Wo? …      Dardesheim, Gutshof  (Sürenstraße)
Wann? …  Samstag 01.09.18, Einlass 17Uhr

Wer sowieso schwitzt, kann auch tanzen!

Nicht nur die Sonne ist in diesem Sommer fleißig, auch die Kulturenthusiasten des Rock-Im-Mai e.V. habe keine Mühe gescheut, um ein Event der besonderen Art auf die Beine zustellen. Am 01.09.18 wird die inzwischen siebte Runde der beliebten Konzertreihe „Klangkultur“ eingeläutet, erstmals unter freiem Himmel mit den Bands:
Goldmouth, The Moo, Permanent Daylight. Der Veranstaltungsort ist der Gutshof zu Dardesheim, der um
17:00 Uhr seine Pforten öffnet.
Gemäß der Veranstaltungsphilosophie wird dem livemusikhungrigen Publikum nicht „einfach nur“ ein Konzert präsentiert. „Klangkultur“ steht für audiovisuelle Gesamtkunstwerke. Das nostalgische Gelände der ehemaligen landwirtschaftlichen Produktionsgenossenschaft wird dabei in einen Ort des musikalischen Zaubers verwandelt. Künstliche Lichteffekte treffen auf die wunderbare Illumination des Sternenhimmels und entführen in eine Welt aus Licht und Musik. Doch Vorsicht! Um in diesem heißen Sommernachtstraum der Klänge nicht den Boden unter den Füßen zu verlieren, rät der Veranstalter, das Tanzbein zu schwingen, gemäß dem Motto: Wer sowieso schwitzt, kann auch tanzen!
Ein Blick auf die Bands scheint dieses Motto zu unterstreichen. Die lokalen Livemusik-legenden von Permanent Daylight gehören inzwischen zum Rock-Im-Mai wie ein kaltes Getränk zu lauen Sommerabenden und werden handgemachten Rock vom Allerfeinsten präsentieren. Die Band hat ihren Proberaum in Osterwieck und beweist einmal mehr wie nah doch das Gute sein kann. The Moo aus Quedlinburg hingegen verwöhnen die
sonnenverbrannten Ohren mit groovigem Rockabilly und mehrstimmigen Gesang, bei dem kein Bein still und kein T-Shirt trocken bleibt. Als Headliner tritt die Band Goldmouth auf. Nach ihrem Debütalbum im Jahr 2013 galten die Wahlhamburger als eine der erfolgreichsten Nachwuchsbands Deutschlands, die nicht nur Festivals wie das Hurricane bespielten, sondern nebenbei durch die Republik, England, Amerika und China tourten. Daraufhin wurde es still um die Band. Zurückgezogen und fern jeder Bühne wurde mehrere Jahre an einem zweiten Album gearbeitet. Das Endprodukt ist eine musikalische Reise. Die Band selbst bezeichnet ihren darin entwickelten Musikstil als „Electronic Stoner Pop“. In einem Klangbett aus Sounds begegnen dem/der Zuhörer*in unvergessliche Melodien, die sich zu einem Erlebnis verdichten und zum Tanzen zwingen. Klangkultur ist eines der ersten Konzerte überhaupt, auf dem Goldmouth die neuen Songs vorstellt.
Neben diesem musikalischen Feuerwerk bietet das Sommerspezial der Klangkultur auch ein Rahmenprogramm, um dem heißen Wetter die Stirn zu bieten. Ab 17:00 Uhr öffnet der „Rock-Im-Mai Biergarten“, in dem eiskalte Getränke mit und ohne Hopfen serviert werden. Das einzige, was hier im eigenen Saft schmorrt ist das Harzer-Bio-Spanferkel, welches vor den Augen der hungrigen Besucher*innen frisch zubereitet wird. Livemusik trifft somit erstmals auf Live-Kochen.

Klangkultur#7KK7_Open_Air_Flyer_2